L R AS Veröffentlicht am Montag 13 September 2021 - n° 373 - Kategorien:Kraftwerke > 200MW

Die größten EPC-Anbieter und Erbauer von PV-Projekten im Jahr 2020

Nach Angaben von IHS Markit entfielen auf die 30 größten EPC-Lieferanten und Erbauer von PV-Projekten im Jahr 2020 28 % der weltweiten Installationen. Die Unternehmen

deren Hauptanteil des Geschäfts auf dem chinesischen Festland und in den USA liegt, hatte ein bemerkenswertes Jahr: Der Standort des EPC-Geschäfts war ausschlaggebend für seinen Erfolg im Jahr 2020. Covid-19 hat den PV-Markt verknappt und konzentriert: Mehr als die Hälfte des weltweiten Zubaus an Nichtwohngebäuden entfiel auf das chinesische Festland oder die USA. Wenn man Vietnam hinzurechnet, wo das gewerbliche Segment im Jahr 2020 stark anstieg, trugen die drei wichtigsten Märkte im vergangenen Jahr 61 % zum Zubau von PV-Anlagen für Nichtwohngebäude bei.

Im Gegensatz dazu gingen die Nichtwohngebäude-PV-Installationen im Rest der Welt im Vergleich zu 2019 um 17 % zurück. Von den 10 größten EPC-Anbietern wickeln vier ihr Geschäft ganz oder größtenteils auf dem chinesischen Festland ab, vier weitere konzentrieren sich ausschließlich auf die USA.

Das zweite Jahr in Folge führt PowerChina die Liste an und hat 6 % der weltweiten Photovoltaik-Kapazität für Nichtwohngebäude installiert, hauptsächlich auf dem heimischen Markt. Indien verzeichnete einen drastischen Rückgang der Installationen um 52 % im Vergleich zum Vorjahr.

Die wichtigsten globalen EPCs und PV-Integratoren im Jahr 2020

1 PowerChina (Festland China)

2 MOEL (Festland China)

3 Blattner Energy (USA)

4 Swinerton Renewable Energy (USA)

5 Prodiel (Spanien)

6 TBEA Xinjiang Sun Oasis (Festland China)

7 RumtechS (Vietnam)

8 Sungrow Renewables (Festland China)

9 Moss Construction (USA)

10 Mortenson Construction (USA)

Von den 30 größten PV-Integratoren im Jahr 2019 haben 21 im Jahr 2020 weniger Leistung installiert als im Jahr 2019. 13 sind sogar aus den Top 30 herausgefallen. Viele Unternehmen haben weltweit gelitten.

Im Jahr 2021 ist mit einer weiteren Umbesetzung der Positionen in der Rangliste für Engineering, Beschaffung und Bau (EPC) zu rechnen, da die steigenden Systemkosten bei einigen PV-Projekten zu Verzögerungen und Vertragsneuverhandlungen führen. Selbst US-amerikanische EPCs könnten aufgrund des jüngsten Importstopps für PV-Paneele in diesem Jahr Schwierigkeiten haben, Projekte abzuschließen.

https://www.pv-magazine.com/2021/09/06/ihsm-clean-energy-insights-the-30-largest-epc-pv-system-providers-took-28-of-the-global-market-in-2020/

PV-Zeitschrift vom 6. September 2021

Abonnieren Sie den Newsletter "Le Fil de l'Actu"