L R AS Veröffentlicht am Montag 13 September 2021 - n° 373 - Kategorien:Elektrofahrzeuge

Sind intelligente Ladegeräte für Elektrofahrzeuge sicher?

Intelligente Ladegeräte ermöglichen es den Fahrzeugbesitzern unter anderem, den Ladezustand, die Geschwindigkeit und den Zeitplan der Ladegeräte ihres Fahrzeugs aus der Ferne zu überwachen und zu steuern. Sie können integriert werden mit

an die Solaranlage und den Speicher eines Hauses angeschlossen werden, um eine größere Kontrolle und Flexibilität über den eigenen Energieverbrauch zu ermöglichen.

Pen Test Partners, ein Sicherheitsberatungsunternehmen, untersuchte kürzlich 18 Monate lang die Sicherheit der sechs führenden intelligenten Ladegeräte auf dem Markt. Fast alle von ihnen wiesen ein gewisses Sicherheitsrisiko auf, das vom Zugang zu Nutzerdaten bis hin zur Möglichkeit der Entführung von "Millionen" von intelligenten Ladegeräten reichte.

Diese intelligenten Ladegeräte werden von einer Software verwaltet, die festlegt, wer, wann und wie viel laden darf.

Wenn die Ladegeräte angeschlossen sind, können sie angegriffen werden. Anders sieht es aus, wenn es sich um ein öffentliches Ladegerät handelt, bei dem die Gefahr eines Stromdiebstahls durch das Aufladen mehrerer Fahrzeuge oder - noch schlimmer - eines Cyberangriffs durch die Inbetriebnahme vieler verschiedener Ladegeräte besteht. Wenn das Ladegerät privat ist, hat dies zur Folge, dass die Nutzerdaten zugänglich sind. Über das Ladegerät kann man auf verschiedene Informationen im Haus zugreifen

Experten glauben, dass die Sicherung von Ladegeräten mit sicherer Firmware möglich ist

https://www.pv-magazine.com/2021/09/09/how-safe-are-smart-ev-chargers/

PV-Zeitschrift vom 9. September 2021

Anmerkung der Redaktion Batterieladegeräte werden die gleiche Entwicklung durchlaufen wie Computer: Am Anfang achten die Menschen nicht auf die Sicherheit. Dann machen die Gauner die Öffentlichkeit nervös. Dann werden Fortschritte beim Schutz der Nutzer gemacht.

Abonnieren Sie den Newsletter "Le Fil de l'Actu"