L R AS Veröffentlicht am Montag 6 September 2021 - n° 372 - Kategorien:Preise

Der Marktkommentar von pvXchange vom 25. August: Die Preise werden weiter steigen

Seit dem letzten Tiefstand im September 2020 sind die Preise für neue Paneele von Top-Marken bereits um durchschnittlich 20 % auf ein Niveau gestiegen, das seit April 2019 nicht mehr erreicht wurde.

Es gibt keine Aussicht, den Anstieg der Preise für PV-Paneele zu stoppen.

Die Bauherren haben die Wahl, den Bau ihres Projekts auf unbestimmte Zeit zu verschieben oder die Paneele zu kaufen, obwohl sie zu teuer sind!

Ausnahmsweise sind die auf dem kurzfristigen Spotmarkt verfügbaren Produkte billiger als die zu bestellenden Produkte. Letztere müssen noch produziert und verschickt werden - eine verkehrte Welt! Dies ist auf die durch die Pandemie verursachte Störung zurückzuführen, die die Wirtschaftskreisläufe unterbrochen hat und zu einem Anstieg der Frachten und Kosten geführt hat. Dies ist auch auf die hohe Nachfrage in vielen Ländern, darunter auch Deutschland, zurückzuführen. Die Frachtkosten zwischen Asien und Europa haben sich verzehnfacht, so dass sich der Frachtanteil am Plattenpreis auf 0,05 bzw. 0,06 €/W beläuft. Das bedeutet, dass die Transportkosten nicht mehr nur 2% des Gesamtpreises ausmachen, sondern bis zu 20%!

Der Preisanstieg hat die Nachfrage gedämpft. Dies hat die chinesischen Hersteller dazu veranlasst, ihre Lieferungen zu reduzieren, zu warten, bis die Frachtkosten wieder auf ein vernünftiges Niveau gesunken sind, oder FOB-Preise (free on board) anzubieten, was die Transportkosten dem Käufer überlässt und eine Vorhersage des Selbstkostenpreises unmöglich macht.

Der ständige Anstieg der Preise für Rohstoffe und Halbfertigprodukte schmälert die Gewinnspannen der Hersteller und Einzelhändler. Wenn diese Kosten an die Verbraucher weitergegeben werden, heizen sie die Inflation an. Dies ist ein Teufelskreis, der wahrscheinlich nur durch eine Erhöhung der lokalen Wertschöpfung und eine Reduzierung des internationalen Warenverkehrs durchbrochen werden kann.

Dies wirft die Frage auf, ob die Aufwärtsspirale der Preise zwangsläufig zu einem baldigen Zusammenbruch des Marktes führen muss. Dies ist leider ein Grund zur Sorge!

https://www.pvxchange.com/Market-Analysis-August-2021-PV-prices-high-today-higher-tomorrow

pvXchange vom 25. August 2021

Abonnieren Sie den Newsletter "Le Fil de l'Actu"