L R AS Veröffentlicht am Dienstag 25 Mai 2021 - n° 363 - Kategorien:Frankreich, Sonstiges Frankreich

In Kürze in Frankreich: Dijon investiert in Wasserstoff-, CVE- und VSB EN-Anlagen

In Kürze in Frankreich: Dijon investiert in Wasserstoff-, CVE- und VSB EN-Anlagen

Die Stadt Dijon startet ein 100-Millionen-Euro-Projekt für grünen Wasserstoff, um die CO2-Emissionen der öffentlichen Verkehrsmittel der Stadt ab 2023 zu reduzieren. Das Projekt basiert auf dem Bau von zwei lokalen grünen Wasserstoff-Elektrolyse-Stationen, mit einer anfänglichen kombinierten täglichen Produktionskapazität von 1.320 kg Wasserstoff. Bis 2030 will Dijon Metropole seine gesamte Schwerfahrzeugflotte mit Wasserstoff erneuern (mehr als 220 Fahrzeuge).

https://www.pv-magazine.com/2021/05/18/the-hydrogen-stream-orsted-kicks-off-first-project-arcelormittal-moves-towards-blue-hydrogen/

*

Die erste Photovoltaikanlage ohne Subventionen wurde von CVE in Saône et Loire gebaut. Die Energie wird an Enercoop verkauft

https://tecsol.blogs.com/mon_weblog/2021/05/cve-%C3%A9nergie-partag%C3%A9e-et-enercoop-premier-grand-parc-photovolta%C3%AFque-sans-recours-au-soutien-tarifaire.html

*

VSB Energies Nouvelles weiht einen 4,99 MW Solarpark in Ain ein. Die Produktion wird von Enercoop aggregiert

https://tecsol.blogs.com/mon_weblog/2021/05/vsb-%C3%A9nergies-nouvelles-inaugure-un-nouveau-parc-solaire-dont-enercoop-sera-agr%C3%A9gateur.html

Abonnieren Sie den Newsletter "Le Fil de l'Actu"