L R AS Veröffentlicht am Montag 7 September 2020 - n° 330 - Kategorien:Wechselrichter/Micro-Wechselrichter

Der Wechselrichtermarkt ist weniger zyklisch als der Panelmarkt.

Der globale Solar-Wechselrichtermarkt erreicht 2019 mit 9 Mrd. $ und 130 GW ein Rekordniveau

Zwei Faktoren erklären diesen Rekord:

der Ansturm auf Solaranlagen vor der Kürzung der US-Steuergutschrift für Investitionen von 30 auf 26 Prozent; und das Wachstum des Marktes für den Austausch von Wechselrichtern in Europa, so Wood Mackenzie.

Im Jahr 2019 wurden zwischen 25 und 30 % der in den USA ausgelieferten Photovoltaik-Wechselrichter zu Schutzzwecken gekauft: Wechselrichter machen einen kleinen Teil des Angebots aus. Das bedeutet, dass der Preisverfall bei Wechselrichtern geringer sein wird als der Preisverfall, der bei Panels auftreten könnte (in Dollar pro Watt). Hinzu kommt das Erreichen des Lebensendes der Wechselrichter und die Notwendigkeit, sie zu ersetzen.

Am wichtigsten ist, dass die COVID-19-Pandemie die Wechselrichterindustrie nicht so stark beeinträchtigen wird wie die Solarindustrie im Allgemeinen. Die Lieferkette ist vielfältiger als die Panel-Lieferkette. Fabriken sind bereits hoch automatisiert und daher von der Gesundheitskrise wenig betroffen. Die logistischen Probleme scheinen minimal gewesen zu sein und die Preissteigerungen hielten sich in Grenzen. Insgesamt wird erwartet, dass die Coronavirus-Pandemie die Sendungen von UPS im Jahr 2020 um 14 % reduzieren wird, verglichen mit den Prognosen zu Beginn des Jahres.

Abgesehen vom Verkauf von Vermögenswerten durch ABB an Fimer gab es im USV-Sektor nur wenige Fusionen, Übernahmen oder Ausstiege. Preisdruck und ein sich abschwächender Markt könnten zu Veräußerungen oder zum Ausstieg aus dem Geschäft führen.

Chinesische Wechselrichterhersteller haben ihre Präsenz im Ausland ausgebaut und ihren Anteil an den weltweiten Lieferungen außerhalb Chinas von etwa 30 % im Jahr 2018 auf etwa 40 % im Jahr 2019 erhöht. Die Verlangsamung des chinesischen Marktes und das Wachstum der internationalen Nachfrage erklären den großen Erfolg für diese Unternehmen.

Im Laufe des Jahres 2018 haben die Wechselrichterhersteller ihr Software- und Serviceangebot erweitert. Sie haben Internet-Plattformen geschaffen, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen entwickelt. Diese Initiativen können zusätzliche Einnahmequellen schaffen und Unternehmen helfen, sich von der Masse abzuheben.

Zuverlässigkeit und Kundenorientierung stehen bei der Wahl der Umrichtertechnologie an erster Stelle. Einige von ihnen haben Kundenkontaktzentren eröffnet.

Der nächste Schritt? Kurzfristig wird die Gesundheitskrise den Wechselrichtermarkt bremsen. Aber der allgemeine Trend bleibt positiv. Die Nachfrage nach Wechselrichtern wird steigen, da die Installationen weltweit weiter zunehmen, die Systeme altern und neue Wechselrichter benötigt werden.

Die Branche ist auf Digitalisierung und Kundenbedürfnisse ausgerichtet. Die Akteure der Wechselrichterbranche werden zu Innovationen und zum Einstieg in die nicht-traditionelle Wechselrichterfertigung getrieben.

https://www.greentechmedia.com/articles/read/woodmac-last-year-saw-record-highs-for-the-inverter-market

GreenTech Medien vom 26. August

Abonnieren Sie den Newsletter "Le Fil de l'Actu"

Meistgelesene Artikel der letzten 10 Tage

Meistgelesene Artikel im letzten Monat